Hortense von Gelmini spricht am 22.10.1994 in der Stif-tungsgalerie in Freiburg i.Br., Brombergstraße, zum ersten mal. 1994 bis 1999 fanden hier zahlreiche Gemäldeausstellungen, Vorträge und Rezitationen mit ihren Werken statt. Danach verlegte Stiftungsgründerin Dr. Silvia Berk, die Galerie an ihren neuen Standort, Schwabentorring in Freiburg. In den von ihr umgebauten Räumen erhielt die Stiftung optimale Veranstaltungsbedingungen und konnte bis 2008 zahlreiche weitere Veranstal-tungen durchführen. Die Veranstaltungen wurden durch Video-, Audio- und Fotoaufnah-men sowie Texte größtenteils dokumentiert (z.B. youtube - Video-Reihe "Exposition"). 2008 zog die Stiftung nach Horben bei Freiburg um.

 

 

 

 

Veranstaltungen der Stiftung fanden und finden auch an anderen Orten statt wie vor dem Altarbild von Hortense von Gelmini in der Kapelle des neuen Friedhofs von Kirchzarten sowie in den von der Stiftung angemieteten Räumen in Horben, wo sich das Stiftungsarchiv, das Büro und ein Präsentationsraum befinden und wo nach Anmeldung Besucher empfangen werden.